VJ YOCHEE

Medienkünstler

VJ YOCHEE

VJ YOCHEEs Arbeit bewegt sich zwischen Text, Internet, Bewegtbild und technischen Herausforderungen. Nach fast 15 Jahren visueller Experimente und gut 500 Veranstaltungen vereinen seine VJ Sets unterschiedlichste Ausdrucksmittel und vielversprechende Techniken wie Analog Video und Circuit Bending, Kameraarbeit, Interaktivität, Projection Mapping und Generative Visuals – technisch auf hohem Niveau, ziemlich verspielt und natürlich immer live und direkt auf die Augen.
Als Visual Jockey (VJ) bezeichnet man einen Videokünstler im Kontext von Musikveranstaltungen (Partys, Konzerte usw.). Er erweitert dabei die Audioperformance (z.B. eines DJs) um eine visuelle Komponente. Er bedient sich der Computertechnik, analoger und digitaler Videotechnik und erzeugt seine Visuals in Echtzeit auf einer Leinwand.
Von Kind an fasziniert von den grafischen Möglichkeiten eines Computers startete YOCHEE als Jugendlicher erste Versuche der Bildbearbeitung, der Drehbuch- und Kameraarbeit. Die Filmerei führte über den Umweg von Kabarettvorstellungen im väterlichen Café zu ersten Festival-erfahrungen und Live Video Mischungen. Das analoge Equipment wurde von einem Laptop abgelöst, um eine Echtzeiteingabe von Text bei den Visuals zu erreichen. Nach dem Abschluss eines geisteswissenschaftlichen Studiums sammelte YOCHEE Erfahrungen als Theater-Techniker und später als E-Learning Programmierer. Ab 2010 folgten immer mal wieder Ausstellungen und Performances, bei denen zumeist mit selbstgebauten Video- und Tongerätschaften gearbeitet wird. Seit 2012 ist VJ YOCHEE fester Bestandteil des Shiny Toys Festivals in Mühlheim an der Ruhr, seit Ende 2012 selbstständiger Vollzeit-Visualist mit bewegten Bildern jeglicher Couleur.